Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: METAV. Besucher-Service. Die Areas der METAV 2016.

Additive Manufacturing Area

Additive Manufacturing Area

In der Additive Manufacturing Area geht es um die additive Fertigung, additive Manufacturing oder kurz AM. Sie erweitert die Palette der Bearbeitungsverfahren für die Metallbearbeitung. Mit AM werden dreidimensionale Strukturen Schicht für Schicht direkt aus den programmierten Daten aufgebaut. Der Individualisierung von Produkten, beispielsweise in der Medizintechnik, sind keine Grenzen gesetzt. Ersatzteile aus Datei und „Drucker” könnten künftig Lagerhaltung ersetzen. Was noch Vision und was bereits Wirklichkeit ist, darüber diskutiert die Fachwelt derzeit intensiv. Dass Additive Manufacturing die Produktion revolutioniert oder doch zumindest großes Potenzial hat, ist jedoch unstrittig.

Additive Manufacturing ermöglicht neue Produktkonzepte in allen Anwendungsbereichen, ergänzt das Angebot an Produktionstechnik für alle Kundensegmente und verzahnt sich als innovatives Fertigungsverfahren mit den anderen Produktschwerpunkten der METAV. Wichtige Anbieter der Prozesskette im Bereich CAD, Simulation und Qualitätssicherung sind repräsentativ vertreten. Präsentiert wird die gesamte Bandbreite der additiven Verfahren, inklusive der Hybridmaschinen, der Materialien und Dienstleistungsangebote. Es wird zudem der Kongress „Inside 3D Printing“ stattfinden. Weiteres Highlight ist die Verleihung des „International Additive Manufacturing Award“ (IAMA), der im Rahmen der METAV verliehen wird.

Sehen Sie unser Video "RTC und bunte Produkte aus dem 3 D-Drucker" aufgenommen auf der METAV 2014.

Partner im Bereich generative Fertigung sind der Kongressveranstalter Rising Media (Veranstalter des Weltkongresses Inside 3D Printing), die neu gegründete Arbeitsgemeinschaft Additive Manufacturing im VDMA, Cecimo (The European Association of the Machine Tool Industries), AMT (The Association for Manufacturing Technology, USA) und seitens der Medien in Deutschland die VDI Nachrichten und in den USA Gardner Business Media. Ferner die IndustryArena.

 
 

Mehr Informationen